Über Christian

Ich wurde im Juli 1987 im Südosten Österreichs geboren. In meiner Kindheit streifte ich durch die Wälder, wo ich reihenweise Monster erschlug, Aliens bekämpfte oder fiese Verbrecher jagte. Meine Faszination für das Erschaffen von Geschichten begann wohl damit, mir Szenarios auszudenken und im Spiel mit Freunden zum Leben zu erwecken.

Dann kamen die Videospiele und ich musste mir gar nichts mehr ausdenken, schließlich konnte ich aktiv Teil all dieser tollen Geschichten sein. Die Faszination blieb, nur der Schaffensdrang ging verloren – aber nicht für lange. So verfasste ich mit 16 schließlich meine ersten Zeilen. Es folgten diverse Kurzgeschichten und unfertiger Manuskripte.

2008 zog ich mit meiner Lieblingsleserin Carina nach Graz, wo ich meinen Lebensunterhalt im IT Bereich verdiente. Zur selben Zeit beendete ich meinen ersten düsteren Science-Fiction-Roman, der später als Inspiration für Terranis dienen sollte. Es war der Beginn einer Passion.
Es folgte eine Reihe von unveröffentlichten Manuskripten: 2010 ein Thriller, 2011 ein High Fantasy Epos und 2012 ein Österreich-Krimi.

2013 kehrte ich schließlich zu einem meiner liebsten Genres zurück: dem Cyberpunk. Und so entstand das Manuskript zu Terranis, das sich im Laufe seiner Entstehung zu einem äußerst umfangreichen Werk entwickelt hat.

Dann kamen die Videospiele und ich musste mir gar nichts mehr ausdenken, schließlich konnte ich aktiv Teil all dieser tollen Geschichten sein. Die Faszination blieb, nur der Schaffensdrang ging verloren – aber nicht für lange. So verfasste ich mit 16 schließlich meine ersten Zeilen. Es folgten diverse Kurzgeschichten und unfertiger Manuskripte.

2008 zog ich mit meiner Lieblingsleserin Carina nach Graz, wo ich meinen Lebensunterhalt im IT Bereich verdiente. Zur selben Zeit beendete ich meinen ersten düsteren Science-Fiction-Roman, der später als Inspiration für Terranis dienen sollte. Es war der Beginn einer Passion.
Es folgte eine Reihe von unveröffentlichten Manuskripten: 2010 ein Thriller, 2011 ein High Fantasy Epos und 2012 ein Österreich-Krimi.

2013 kehrte ich schließlich zu einem meiner liebsten Genres zurück: dem Cyberpunk. Und so entstand das Manuskript zu Terranis, das sich im Laufe seiner Entstehung zu einem äußerst umfangreichen Werk entwickelt hat.

Terranis sollte alles beinhalten, was mir an guter Unterhaltung wichtig ist: interessante und ausgefallene Charaktere mit Tiefgang, eine möglichst glaubhafte, lebendige Welt, philosophische Überlegungen und natürlich eine komplexe, spannende und emotional packende Geschichte. Mit der großartigen Unterstützung meiner Lieblingsleserin, meines Lektors und meiner vielen Testleser veröffentlichte ich 2016 schließlich den ersten Teil des Zyklus: Incubatio.
2017 erschien die erste Fortsetzung Expansum, 2018 dann mit Mutatio der dritte Band und 2019 endete der Zyklus schließlich mit Metamorphosis und Homo Novus.

Inzwischen lebe ich gemeinsam mit meiner Lieblingsleserin und den zwei nimmersatten Chinchillas Neo und Odin in einer ruhigen Umgebung, wo ich den Großteil meiner Zeit dem Schreiben widme.
Mit ein bisschen Glück kann man mich bei Spaziergängen im Wald antreffen, wo ich über Gott, die Welt und natürlich meine nächsten Geschichten nachgrüble.

Anmeldung zum Newsletter

Anmeldung zum Newsletter

Erhalte exklusive Neuigkeiten, Inhalte und Leseproben.

Du hast dich erfolgreich zum Newsletter angemeldet.